Neuigkeiten aus den 4. Klassen 2016/17

Hier kann man über aktuelle Projekte und Projekttage Genaueres erfahren, auch die Bildergalerie zeigt mehr dazu!

4a und 4c in Lignano - Ein Erlebnis der ganz besonderen Art

„Andiamo a Italia!“ Für viele Kinder der 4.a und 4.c Klasse stand das gesamte zweite Semester ganz im Vorzeichen der bevorstehenden Lignano-Reise. Pläne wurden geschmiedet, die immer gleichen Fragen gestellt - „Werden wir jeden Tag am Strand sein?“ „Wann müssen wir schlafen gehen?“ „Wie schaut das mit der Disco aus“?

Endlich hatte dann auch die schier endlose Wartezeit ein Ende, am 26. Juni startete unser Bus Richtung Lignano Sabbiadoro. Angekommen in unserem Hotel Fenice stand nach dem Auspacken gleich ein Pizzaessen am Programm. Danach das große Highlight für die Kinder: Der erste Strandbesuch! 15 der 18 Schülerinnen und Schüler hatten zuvor noch nie das Meer gesehen - man stelle sich das Leuchten in ihren Augen vor, als sie erstmals die Adria in ihrer ganzen Pracht erblickten.

Strand und Meer sollten auch in den kommenden Tagen unser Stützpunkt bleiben. Sämtliche Aktivitäten fanden im weichen Sand oder bacherlwarmen Meerwasser statt. Mit großer Begeisterung machten die „Algis“ bei Aqua-Zumba mit, maßen sich beim Beach-Soccer, Beach-Rugby, Beach-Hockey und Beach-Volleyball und nahmen am schulübergreifenden 5km-Strandlauf teil. Auch das Tretbootfahren sorgte für „Gran Divertimento“.

Auch abseits des goldenen Sandes gab es einiges zu erkunden. Stadtbummel in Lignano Sabbiadoro wurden zum Erwerb von Mitbringseln, zum Eisessen, aber auch zum Kräftemessen am Box-Automaten genutzt. Ein besonderes Erlebnis für die Jugendlichen war der Besuch der Lagunenstadt Venedig, auch wenn der ein oder andere nach stundenlangem Marsch durch verwinkelte Gässchen wohl froh war, als es dann mit dem Vaporetto, dem Wassertaxi, wieder zurück zum Bahnhof ging.

Zwei ganz besondere Highlights waren schließlich der Besuch des Aquaparks (die langen und steilen Wasserrutschen sorgten für Adrenalinkicks höchster Güte) und ganz besonders der der Disco. Nach kurzem verhaltenen Abtasten wurde schon bald das Tanzbein geschwungen und neue Freundschaften mit Schülerinnen und Schülern aus Kärnten geschlossen. Bei soviel Ausgelassenheit ließen es sich natürlich auch die Begleitlehrer Frau Höfler und Herr Hofmann nicht nehmen, ihre Schülerschar auf dem Dancefloor zu unterstützen.

Schon viel zu bald war es dann Freitag und es hieß „Partenza“ - Abfahrt. Mit viel Wehmut doch voller schöner Erinnerungen setzten wir uns wieder in den Bus Richtung Graz und wurden von unserem Busfahrer Erwin sicher nach Hause gebracht. An dieser Stelle sei abschließend das ausgezeichnete Benehmen der Schülerinnen und Schüler hervorgehoben, die sich in den fünf Tagen in Italien mustergültig verhalten hatten. Grazie!! Opens external link in new window[zum Album]

Erstes Klavierkonzert Big.Soap

 

Russische Seele trifft auf Grazer Jugendliche

 

Am 14. Juni 2017 hatten die 4a- und die 4c-Klassen - zusammen mit ungefähr 600 anderen Schülerinnen und Schülern - Gelegenheit, die Generalprobe eines Konzertes von recreation - Großes Orchester im Grazer Stefaniensaal zu besuchen.

 

Auf dem Programm stand das 1. Klavierkonzert von P. I. Tschaikovsky. Zuvor gab es ein kurzes Einführungsgespräch zum Komponisten und seinem Werk, das zunächst von Zeitgenossen Tschaikovskys als schlecht, trivial und vulgär bezeichnet worden war. Unbeeindruckt davon trat diese Komposition allerdings nur kurze Zeit später ihren Siegeszug rund um die Welt an und zählt heute zweifellos zu den populärsten Werken der Klavierliteratur. Michael Dangl vom Theater in der Josefstadt in Wien führte mit Texten aus der Zeit durch die einzelnen Sätze. Opens external link in new window[zum Video] Opens external link in new window[zum Facebook-Fotoalbum]

 

 

Jahresworkshop KIWI zum Thema Optik 

Wieso können wir Farben sehen? Wie entstehen Schatten oder ein Regenbogen? Wie funktioniert die Farbmischung? Mit diesen und weiteren Fragen setzte sich die 4n Klasse im Laufe des Schuljahres zum Thema Optik auseinander. Unter der Leitung der Arge KIWI bekamen die Schüler und Schülerinnen diese Fragen in mehreren zweistündigen Einheiten näher gebracht. Nach einer kurzen Erklärung und Einführung hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, anhand von in Stationen aufgebauten Versuchen, sämtliche Fragen zum Thema Optik selbstständig zu erforschen. Durch die spannenden und gut vorbereiteten Versuche vergingen die Einheiten immer sehr rasch und die Schülerinnen und Schüler konnten für den weiteren Unterricht eine Menge mitnehmen. Opens external link in new window[zum Fotoalbum] 

 

 

4n in Lignano – é stato un´esperienza

Vom 29.05. – 02.06.2017, also fünf Tage lang, verlegte die 4n Klasse den Sportunterricht an die Obere Adria und quartierte sich in einem tollen Hotel in Lignano ein. Die SchülerInnen nahmen täglich an unterschiedlichen Sportkursen teil. Bei traumhaften Wetterbedingungen wurde BEACHSOCCER oder BEACHRUGBY gespielt sowie ZUMBA getanzt. Der Strandlauf „GRANDE CORSA“ war für die meisten eine sportliche Herausforderung. Doch alle Teilnehmer schafften es bis ins Ziel.

Außerdem hatten alle SchülerInnen die Möglichkeit, sich im TRETBOOT fahren zu versuchen. Auch ein Ausflug nach VENEDIG sowie ein lustiger Vormittag im Wasserpark „AQUASPLASH“ waren Teil dieser tollen Woche in Lignano. Die Stimmung war ausgelassen, es wurde viel geredet und noch mehr gelacht. Das Highlight der Woche war wohl der Discobesuch. Die Kids amüsierten sich beim Tanzen. Neue Freundschaften wurden geknüpft und alte gefestigt. Der Strand von Lignano wird allen in bester Erinnerung bleiben. Opens external link in new window[zum Fotoalbum]

 

 

Projekt. WISSEN SCHÜTZT

 

ein Jahresprojekt der 4N mit dem Stadtpolizeikommando GRAZ / Abteilung Kriminalprävention

Gruppeninspektor Heimo Zenz und Abteilungsinspektor Wolfgang Hohm begleiteten unsere SchülerInnen in diesem Projekt jeweils zwei Stunden pro Monat. In interessanten und abwechslungsreichen Modulen wurden folgende Themenbereiche behandelt:

  • Gewaltvorbeugung
  • Mobbing
  • Konfliktbewältigung in der Schule
  • Strafmündigkeit
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Projekt „OUT – die Außenseiter“
  • Sucht
  • Jugendschutzgesetz
  • Internetgefahren

Alle SchülerInnen waren engagiert, arbeiteten aktiv mit und sind mit diesem WISSEN bestens für das weitere Leben vorbereitet.

Herzlichen DANK den beiden Projektleitern!

4ACN: Exkursion zur Gedenkstätte Mauthausen

Nach intensiver Vorbereitung besuchten die 4.Klassen in Begleitung einiger Klassenlehrerinnen am 9. April die Gedenkstätte Mauthausen. In einer zweistündigen Führung durch äußerst kompetente Guides wurde den Schülern und Schülerinnen anschaulich und altersgerecht dieses schwierige Kapitel unserer Geschichte näher gebracht.

Durch den Rundgang, aber auch durch gut ausgewähltes Bildmaterial und Erzählungen konnten die Kinder eine vage Vorstellung von den schockierenden Geschehnissen in der Vergangenheit erhalten. Besonders Interesse zeigten die Schüler/innen an der Frage, ob und wieviel Außenstehende in den umliegenden Gemeinden von den Vorgängen im KZ wissen konnten und warum niemand versucht hatte, diese fürchterlichen Dinge aufzuhalten.

Die Auseinandersetzung mit der Thematik soll dazu beitragen, dass die Opfer dieser sinnlosen Verbrechen nie in Vergessenheit geraten und die Schüler/innen für aufkeimende Gefahren sensibilisiert werden.

Metallworkshops - bfi

Einblick in die Welt der Metallberufe bekamen die Schüler/innen der 4N und der 4A Klasse beim bfi Graz Süd: Im Seminarraum erhielten sie Informationen zur AK und zum bfi, die Ausbildungsangebote am Standort mit Lehrausbildungen in Metall- und Elektroberufen standen im Zentrum. Bei diesen Workshops arbeiteten sie in modernen Werkstätten und lernten anhand der Herstellung eines Werkstückes (Aluminiumwürfel) die grundlegenden Tätigkeiten der Metallbearbeitung kennen: Feilen, Anreißen, Messen und Bohren. Mit der Unterstützung des Trainers konnten alle ihre Würfel fertiggestellt mit nach Hause nehmen. Auch die Abteilung Elektrotechnik wurde vorgestellt und bei der Herstellung eines Elektrobausatzes waren die Handfertigkeiten und die Genauigkeit der SchülerInnen gefragt

Opens external link in new window[zum Fotoalbum]

 

 

Eintauchen in die Berufswelt

Es war wieder einmal so weit, vom 21. bis 25. November 2016, konnten unsere Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen in die Berufswelt eintauchen und Erfahrungen sammeln. Ob in einer KFZ-Werkstätte oder im Kindergarten, sowohl im Handel als auch im Friseursalon, aber auch im Hotel oder in einem Büro hatten die Jugendlichen die Chance, den Alltag der Arbeitswelt kennen zu lernen. So unterschiedlich die Branchen auch waren, und so unterschiedlich auch unsere SchülerInnen sind, trafen wohl alle (wenn auch der eine oder andere nicht ganz freiwillig) die richtige Wahl für ihre berufspraktischen Tage. Sie zeigten sich bemerkenswert interessiert und zuverlässig. Der Probesprung in die Arbeitswelt stellte die SchülerInnen vor eine große Herausforderung, die dank entsprechender Vorbereitung mit Bravour gemeistert wurde.

Egal wohin wir kamen, strahlten uns die jungen Gesichter an. Auch die Ansprechpersonen der Firmen waren sehr zufrieden mit ihren neuen Sprösslingen auf Zeit. An dieser Stelle ist es uns ein persönliches Anliegen, uns bei den vielen Firmen zu bedanken, dass sie sich alle sehr um unsere Schützlinge bemüht haben. 

Neben den vielen Informationen über die unterschiedlichen Berufe und Ausbildungswege, die die einzelnen Berufsinformationsstellen, Berufslexika und Betriebserkundungen bieten, waren die BERUFSPRAKTISCHEN Tage der beste Weg für unsere Schüler/innen einen Beruf, vielleicht sogar den Traumberuf, näher kennenzulernen. Opens external link in new window[zum Fotoalbum]

AK- Bewerbungstraining der 4.Klassen

 „Fit fürs Bewerbungsgespräch“ lautete das Motto beim Bewerbungstraining in der Arbeiterkammer Graz. Mit zwei Trainer/innen wurden Bewerbungsunterlagen, Verhaltensregeln und Auswahlkriterien bei der Bewerbung erarbeitet. Im Videotraining konnten die Jugendlichen sehen, wie sie auftreten, wie Körpersprache und Mimik auf Außenstehende wirken. Durch kompetente Begleitung der Trainer/innen, eine ausgezeichnete Jause und großen Einsatz der Schüler/innen war es ein gelungener Workshop.

Schul- & Berufsinformationsmesse SBIM 2016

Hier konnten die vierten Klassen Informationen sammeln, nachfragen, welche Schulen und Lehrberufe nach dem Abschluss in der NMS Algersdorf in Frage kommen. Durch verschiedene Arbeitsaufträge gelang es ihnen, einen Überblick im großen Angebot 15+ zu gewinnen und verschiedene Lehrberufe wurden praktisch getestet. Dazu gab es allgemeine Informationen, Vorträge und Showacts. 

Besuch des Berufsinformationszentrums/BIZ

Unsere SchülerInnen erhielten eine grundlegende Information über Berufe, Jobchancen, Arbeitsmarkttrends, Ausbildung und Weiterbildung. Auf Onlineangebote wurde hingewiesen und die Suche genauestens erläutert. Weiters wurde auf folgende Punkte eingegangen: Karrierekompass, Berufslexikon, Qualifikationsbarometer, Weiterbildungsdatenbank, Arbeitszimmer. 

Unsere Schüler wurden bereits im vorigen Schuljahr über das BIZ/AMS informiert, daher taten sie sich bei der eigenen Suche nach dem passenden Beruf, bzw. Schule sehr leicht. Sie fanden ausreichende Unterlagen und kehrten zufrieden in die Schule zum Unterricht zurück.

 

 

GET ACTIVE JUNIOR MARATHON - 4n

Wir waren dabei – 10 laufbegeisterte Schüler der 4n Klasse beim GET ACTIVE JUNIOR MARATHON

FAKTEN dazu ->

  • morgendliches, intensives, zweiwöchiges Lauftraining
  • Teilnahme im Rahmen des BSP-Unterrichts
  • Treffpunkt Samstag, 08.10.2016
  • Start vor der Grazer Oper um 18.00 Uhr
  • 4,2 km durch die Grazer Innenstadt
  • begleitet und angefeuert von MitschülerInnen der 4n
  • bestens betreut von einigen sportinteressierten Müttern

Wir alle waren von den Leistungen unserer LÄUFER begeistert! Nicolas Premitzer gewann die Klassenwertung mit einer Zeit von 00:20:19.7, Dexter, Arian, Daniel, Aleksandar, Justin, Alexander, Lazar, Fatbardh und Kilian erreichten das Ziel vor der Oper ebenfalls mit einer Laufzeit unter 30 Minuten! Opens external link in new window[zum Fotoalbum]

Wandertag der 4a zum Thalersee

Bei wunderschönem Herbstwetter fand ein Halbtagwandertag der 4.a Klasse statt.

Der Weg führte von der Schule über den Plabutsch nach Thalersee. Während der Wanderung gab es öfters einen tollen Ausblick zwischen den Bäumen über das gesamte Grazer Becken. Die Schüler und Schülerinnen machten daraus ein Quiz, wer die einzelnen Sehenswürdigkeiten richtig erkennen und zuordnen konnte.

Um sich wieder zu stärken, wurde während der Wanderung auch eine Verschnaufs- und Jausenpause eingelegt.  Angekommen am Thalersee sind sehr viel Erinnerungsfotos gemacht worden, bevor es wieder lustig und unterhaltsam zur Schule zurückging. Opens external link in new window[zum Fotoalbum]