Neuigkeiten aus den 4. Klassen 2017/18

Hier kann man über aktuelle Projekte und Projekttage Genaueres erfahren, auch die Bildergalerie zeigt mehr dazu!

Was tun nach der „Vierten“?

Am 20. Oktober nutzten die vierten Klassen das vielfältige Angebot der Schul- und Berufsinformationsmesse in der Grazer Stadthalle. Ausgestattet mit unterschiedlichen Arbeitsaufträgen informierten sich die Schülerinnen und Schüler über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten nach dem 8. bzw. 9. Schuljahr, über die Aufnahmebedingungen für weiterführende Schulen und über die breite Palette möglicher Lehrberufe. Im persönlichen Gespräch an den Infoständen konnten viele konkrete Fragen geklärt werden – und natürlich kamen auch Unterhaltung und Spaß nicht zu kurz! [zu den Bildern] 

Berufe im Handel

Unter dem Motto „Lern was g`scheits“ veranstaltete die WKO Steiermark am 13.10.2017 eine sehr praxisorientierte Informationsmesse über mögliche Berufe im Handel, Karrierechancen und Ausbildungswege. Im Rahmen der Veranstaltung war es den rund 200 Kindern verschiedener Schulen möglich, ihr Wissen über den Handel deutlich zu erweitern. In der Folge konnte dieses Wissen unmittelbar eingesetzt werden, um in direkten Gesprächen mit anwesenden Wirtschaftstreibenden bei „Verkaufsgesprächen“ Waren anzupreisen und damit eine mögliche Eignung für eine Berufswahl im Handel unter Beweis zu stellen. Für jedes „Verkaufsgespräch“ gab es Gutpunkte, entsprechend der Performance im Gespräch. Zusätzlich konnten sich Klassenteams auch auf der Bühne in einem Quiz beweisen und ihre Fähigkeit zur Teamarbeit zeigen. Auch persönliche Gespräche mit anwesenden Lehrlingen waren möglich. Bei einigen Kindern kristallisierte sich eine gute bis sehr gute Eignung für diese Branche heraus. So gelang es Yasin aus der 4N sogar unter die Top Ten des Tages zu kommen und eine Urkunde für diese Leistung zu erringen. Herzliche Gratulation! [zu den Bildern]

Wanderung am Eggenberger Hausberg

Der Wettergott meinte es in diesem Jahr mit der 4an weniger gut und bescherte uns herbstliches feuchtkaltes Wetter. Nichts desto trotz machten wir uns am Freitag in der ersten Schulwoche auf den Weg Richtung Plabutsch. Hinauf zum Fürstenstand ging es über die Serpentinen. Leider konnte die herbeigesehnte Stärkung im Gasthaus nicht eingenommen werden und so marschierten wir über den steilen Wanderweg zurück nach Eggenberg. Hier kamen so manche Schülerinnen und Schüler ins Schwitzen und stiegen höchst konzentriert ab. [zu den Bildern]

 

 

Zum ersten Mal am Schöckl …

… waren 17 von 18 SchülerInnen der 4C, die an unserem Herbstwandertag am Freitag, dem 15. September teilgenommen haben.

Die 700 Höhenmeter von Radegund bis zum Stubenberghaus wurden bravourös gemeistert, zur Belohnung sind wir dann entspannt runtergegondelt. Wer wollte, durfte sich davor auch noch als Geschwindigkeitsfreak am Hexenexpress beweisen oder ein Kalb streicheln … Die ganz Unerschrockenen wagten dann trotz frischer 5 Grad Celsius auch den Abstecher vom Stubenberghaus zum Gipfelkreuz. SC [zu den Bildern]