Projektwoche der Klasse 2N in Leibnitz

Die Aussicht aus den hübsch eingerichteten Zimmern des JUFA-Hotels in Leibnitz verwöhnte uns mit verschiedensten Grüntönen, einem plätschernden Bach und Sportanlagen, die jedes Kinderherz höherschlagen lassen.  

Das Wetter jedoch meinte es leider gar nicht gut mit uns! Der Himmel öffnete täglich seine Schleusen und es regnete Unmengen von Wasser hernieder! 

So blieben wir in den ersten Tagen hauptsächlich im Indoor-Bereich der gesamten Anlage. Die Halle wurde von uns ausgiebig für verschiedenste Sportarten genutzt.  

Gesellschaftsspiele, Darts, Tischfußball, Tischtennis, sowie Billard bereiteten uns großes Vergnügen und weckten auch unseren Kampfgeist. 

Im Freien konnten wir schließlich Fußball und Beachvolleyball spielen und ein Schönwetterfenster ermöglichte die Besichtigung der Altstadt von Leibnitz. Nach einem vergnügten Aufenthalt im Park gingen wir Eis essen. 

Am Donnerstag wanderten wir über den Seggauberg zum Frauenberg und erlebten ein sehr interessantes, abwechslungsreiches Programm im Tempelmuseum. 

Danach folgte eine informative Führung im Schloss Seggau, die mit dem beeindruckenden, ohrenbetäubenden Klang der Glocke „Liesl“ endete. Anschließend genossen wir das herrliche Eis in der Schlosstaverne und entspannten uns auf den Liegen neben dem Swimming-Pool. 

Wegen Aufräumungsarbeiten im Freibad war dieses leider auch am Freitag noch gesperrt. Unserer Klasse wurde jedoch eine Ausnahmegenehmigung erteilt und wir hatten bei Sonnenschein und warmem Wetter einen Riesenspaß! 

Neuigkeiten aus den 2. Klassen 2017/18

Hier kann man über aktuelle Projekte und Projekttage Genaueres erfahren, auch die Bildergalerie zeigt mehr dazu!

Wir müssen nicht immer im Mittelpunkt stehen, sitzen ist auch okay!

Die 2A Klasse versteht überhaupt nicht, wie manche Menschen die jetzige Jahreszeit als ungemütlich bezeichnen kann. Während der letzten Projektwoche fertigten die Schüler mit viel Begeisterung und Elan Hocker aus Autoreifen und Wäschleinen an. Da diese Sitze wetterfest sind, wie auch unsere Schüler ;) , verbringen sie in Zukunft ihre Hofpausen viel gemütlicher!

Projektwoche -Respektvoller Umgang

Das Projektthema „Respektvoller Umgang“ wurde mit unterschiedlichen Zugängen behandelt

o   theaterpädagogischer Workshop „Cool bleiben – Deeskalationstraining“ durch die Schulsozialarbeit

o   WIR MACHEN SCHULE vom Verein Mafalda,

o   AGRESSIONEN IM GRIFF – Erweiterung der Handlungskompetenz von der ArGe Jugend gegen Gewalt und Rassismus

o   KICKSTART – Abschied vom Faustrecht/ Antigewalttraining

o   Kooperationsübungen

o   gemeinsame Schulraumgestaltung - Möbelbau

o   gemeinsames Spielen – Umgang mit der Sieger- bzw. Verliererrolle

o   Marktbesuch – Zubereitung und Verzehr der gesunden Jause im Klassenverband

 

Dazu die Stellungnahmen der SchülerInnen:

Respektvoller Umgang bedeutet für mich……

·         zuhören.

·         danke sagen.

·         freundlich sein.

·         hilfsbereit sein.

·         leise sein, wenn jemand spricht.

·         bitte sagen.

·         sich gegenseitig etwas geben.

·         grüßen.

·         im Unterricht nicht rausschreien.